Unser Bild vom Kind 

 

Das Besondere an einer ev. Kindertagesstätte ist das Wertschätzen jedes Kindes als Geschöpf Gottes und bestimmt den Umgang miteinander und das Zusammenleben (Leitsätze für ev. Kitas).

Unser pädagogisches Handeln setzt am Bild vom Kind an und ist von unserer eigenen Lebensgeschichte, sowie fachlichen Ausbildung geprägt. Auf diesem Hintergrund reflektieren wir uns und unser Verhalten.

Jedes Kind ist einzigartig und ebenso von seiner Lebenssituation geprägt. Es hat das Recht, so wie es ist, akzeptiert, respektiert und geachtet zu werden.

Die Kindheit ist eine wichtige Entwicklungszeit, in der die Kinder unzählige Erfahrungen ganzheitlich und mit allen Sinnen machen können.

 

Kinder streben von Geburt an danach,sich ihre Welt anzueignen

 

Dazu brauchen sie, ihnen liebevoll zugewandte Bezugspersonen, zu denen sie eine vertrauensvolle Beziehung und Bindung aufbauen.

Wir sehen die Kinder als Akteure in ihren eigenen Bildungsprozessen, die ErzieherInnen benötigen, die sie in ihrem Forschungs- und Entdeckerdrang begleiten, unterstützen, herausfordern und ihnen zusätzliche Erfahrungsmöglichkeiten eröffnen.

Dafür ist es wichtig, dass die Kinder Freiräume haben, in denen sie selbstbestimmt und unbeobachtet spielen können.

Die Verlässlichkeit durch Rituale und Regeln geben dem Kind dabei Sicherheit und Orientierung.

Wir trauen ihnen und ermutigen sie dazu, Konflikte selbst zu lösen und sich bei Bedarf, Unterstützung zu holen.

Als beobachtender Begleiter helfen wir den Kindern bei der Bewältigung von Situationen, die sie überfordern.

Dadurch kann das Kind ein positives Selbstbild und Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten entwickeln.

 

 

Die Kinder haben die Fähigkeit und das Recht,  

auf eigene Art wahrzunehmen, sich auszudrücken  

und ihr Können und Wissen zu erfahren und zu entwickeln.  

Sie wollen lernen und haben ein Recht auf ihre  

Themen sowie auf ein genussreiches Lernen.  

Sie haben ein großes Vergnügen zu verstehen,  

zu wissen und sich an Problemen zu messen,  

die größer sind als sie!

                                                                                                                      Loris Malaguzzi

 

 

In der Kinderrechtskonvention der vereinigten Staaten werden die Rechte von allen Kindern dieser Welt benannt.

Aus diesem umfangreichen Werk haben wir die wichtigsten Rechte für unsere Einrichtung an dieser Stelle aufgeführt.

 

  1. Alle Kinder dieser Welt haben die gleichen Rechte.
  2. Kinder haben das Recht auf verlässliche Beziehungen zu Erwachsenen.
  3. Kinder haben das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung.
  4. Kinder haben das Recht gesund aufzuwachsen.
  5. Kinder haben das Recht auf Bildung.
  6. Kinder haben das Recht auf Spiel, Freizeit und Freunde.
  7. Kinderhaben  das Recht ihre Meinung zu sagen und bei sie betreffenden Entscheidungen miteinbezogen zu werden.

 

 

Du hast das Recht,

genauso geachtet zu werden, wie ein Erwachsener.

Du hast das Recht,

so zu sein, wie du bist.

Du musst dich nicht verstellen und so sein, wie es die Erwachsenen wollen.

Du hast das Recht auf den heutigen Tag.

Jeder Tag deines Lebens gehört dir, keinem sonst.

Du Kind wirst nicht erst Mensch,

du bist Mensch. 

                                                                                                          JanuszKorcak

 

Leitung der Einrichtung:

Carmen Merkel

 

Stellvertretende Leitung:  

Angelika Heilmann

 

Öffnungszeiten:   

Teilzeit                   

08:00 bis 12:00 Uhr

montags

14:00 bis 16:00 Uhr

Di. - Fr.

14:00 bis 16:30 Uhr

 

Erweiterte Zeiten

07:15 bis 12:30 Uhr

14:00 bis 16:30 Uhr      

 Ganztags                               

07:15 bis 16:30 Uhr   

(mit Mittagessen)

 

Trägervertreter:

Andreas Funke

Am Stadtgraben 16

67269 Grünstadt

Tel: 06359/2201